Die Biergarten-Zeit ist vorbei, doch auch im Oktober und November muss die Outdoor-Saison in der Gastronomie keinesfalls beendet sein! Generell kann es vor allem für Cafés, Bistros und Bars lohnend sein, die Außensaison zu verlängern. Bei Kaffee und Kuchen die letzten Sonnenstrahlen draußen genießen - für viele Gäste ist das verlockend. In den kühlen Abendstunden schmeckt zudem der erste Glühwein im Freien besonders gut.

Wir geben Ihnen die besten Tipps für eine “Goldene Herbstsaison” in Ihrem Außenbereich: Denn auch bei kühleren Temperaturen fühlen sich Gäste draußen wohl - vorausgesetzt Ihr Außenbereich ist fit für den Herbst.

Für jedes Wetter gerüstet: Wetterfeste Möbel für den Gastro-Außenbereich

Wenn Sie in Ihrem Café oder Bistro auch im Oktober und November draußen Gäste empfangen möchten und die entsprechende Genehmigung vorliegen haben, sollten Sie zunächst Ihr Mobiliar überprüfen:

  • Gerade jetzt muss man immer auf Regen vorbereitet sein: Sind die Möbel im Außenbereich regenfest und lassen sie sich schnell wieder trocknen?

  • Ist Ihr Außenbereich windgeschützt? Draußen sitzen macht im Herbst nur Spaß, wenn der Sitzplatz nicht zugig ist.

  • Apropos Wind: Können Dekorationen, Servietten oder ähnliches leicht weggeweht werden? Lose Gegenstände sollten Sie befestigen, damit die Ausstattung auch bei rauem Wetter an Ort und Stelle bleibt.

Besonders wetterfest sind Außenmöbel aus Polyrattan, einem Kunststoffgeflecht. Diese sind wasserfest, lassen sich leicht abwischen und halten auch rauem Wetter Stand. Im Setrada-Shop finden Sie eine große Auswahl an entsprechend wetterfesten Polyrattan-Möbeln in verschiedenen Stilen.

Kuschelig: So bleiben Gäste auch bei Kälte draußen sitzen

Nicht nur die Möbel für Ihren Gastronomie-Außenbereich müssen im Herbst wetterfest sein - sondern auch die Gäste sollten für Kälte, Wind oder Regen ausgerüstet werden. Sorgen Sie dafür in Ihrem Café- oder Bistro-Außenbereich für heimelige Atmosphäre! Decken, Kissen und entsprechende Möbel (z.B. Lounge-Möbel) sorgen dafür, dass die Besucher länger sitzen bleiben. Auch Windschutz z.B. in Form von mobilen Wänden oder Schirmen hilft dabei, die Gäste zum Verweilen zu bewegen. Ideal sind auch Wärmestrahler oder Heizpilze, die auch in den Abendstunden für eine angenehm warme Stimmung sorgen. 

Von innen wärmen: Gastronomisches Angebot im Außenbereich

Wetterfeste Möbel, wärmende Accessoires von außen - fehlt nur noch eines, um Ihre Gäste glücklich zu machen: Das passende gastronomische Angebot. Ein heißer Kaffee oder Tee und dazu ein hausgebackener Kuchen - so lassen sich herbstliche Nachmittage im Freien genießen. Ein heißer Glühwein oder Jagertee sind auch im Oktober schon beliebt - und der Herbst ist der ideale Zeitpunkt für Ihren Gastronomie-Betrieb, diese bereits auf die Karte zu nehmen. Ab November werden Ihre Gäste diese Getränke nämlich bevorzugt auf dem Weihnachtsmarkt genießen: Warum also die Saison nicht schon etwas früher einläuten und dadurch mehr Umsatz in Ihrem Betrieb generieren?

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Herbst-Zeit und zufriedene Gäste in Ihrem Betrieb!