Vor Kurzem wurde die Shortlist der Restaurant and Bar Design Awards verkündet - einer der renommiertesten Preise im Bereich Gastronomie-Design. Die dort nominierten Bars und Restaurants sind ein guter Indikator für kommende Gastronomie-Einrichtungstrends.

Es lohnt sich also einen Blick auf die Shortlist zu werfen! Wir haben uns die Nominierten genauer angesehen: Hier kommen die Top 5 Trends, die dieses Jahr bei den Restaurant and Bar Design Awards auffallen.

Trend 1: Restaurants im Industrial Stil

Der Industrial Stil ist schon seit mehreren Jahren aus der Gastro-Szene nicht mehr wegzudenken. Dieser Trend setzt sich auch 2018 ungebrochen fort. So ist in der Shortlist des Restaurant and Bar Design Awards eine ganze Reihe von Industrial Konzepten zu finden. Schöne Beispiele für den typischen Industrial Stil sind etwa diese Einreichungen beim Award:

Trend 2: Natur und Industrial Stil treffen aufeinander

Bei den Restaurant and Bar Design Awards zeigt sich dieses Jahr eine neue Spielart des Industrial Stil: Es werden vermehrt typische Industrial Möbel mit natürlichen Elementen wie Pflanzen oder ganzen Bäumen gemischt. So entsteht eine lockere und einladende Umgebung. Uns gefallen Bars wie diese Einreichung auf der Shortlist richtig gut!

Trend 3: Restaurant-Einrichtung mit organischen Formen

Als Gegentrends zum lange beliebten geometrischen Stil setzen immer mehr Gastronomen auf organische Formen. Merkmale dieses neuen Trends: Abgerundete Ecken und geschwungene Linien sowie eine wie zufällig wirkende Anordnung von Elementen. Gerade im Kontrast mit strenger Ordnung anderer Elemente (z.B. der Bar oder einzelner Möbel) wirken diese Restaurants aufregend neu. Beispiele für die neuen organischen Formen ist etwa diese Einreichung beim Restaurant and Bar Design Award:

Trend 4: Naturtöne und gedeckte Farben

Während der allgegenwärtige Industrial Stil vor allem auf dunkle Farben setzt, finden sich auf der Shortlist des Restaurant and Bar Design Awards 2018 auch zunehmend Restaurants, die Ihre Einrichtung bewusst hell gestalten. Eine Einrichtung in Naturtönen mit viel Weiß, hellen Grautönen und wenigen Farbtupfern in anderen Naturtönen (z.B. mildes Grün, helles Gelb) wirkt einladend und hebt sich angenehm von Industrial Einreichungen ab! Beispiele für die "neue Natürlichkeit" sind etwa diese Restaurants: 

Trend 5: Retro Stil

Der Industrial Stil ist eine Erinnerung an die Vergangenheit. Doch Restaurant-Konzepte bedienen sich 2018 nicht nur aus der Zeit der Industrialisierung, sondern auch aus anderen Epochen. So finden sich Einreichungen mit Anklang an die verruchten 1920er Jahre genauso wie typische 1950er Diners. Kurz: Die Vergangenheit erlebt ein Revival in aktuellen Restaurant Design Konzepten! Beispiele für die Anklänge an die Vergangenheit liefern etwa diese beiden Einreichungen des Design Awards:

Welche Einreichungen aus dem Restaurant and Bar Design Award gefallen Ihnen am besten? Und welche Stilrichtung würden Sie für Ihr Restaurant oder Ihre Bar wählen?

Egal, für welchen Trend Sie sich entscheiden: Im SETRADA Gastronomie Möbel Shop finden Sie garantiert die passende Einrichtung!